Aktuelles

 

10.09.2018

AGDW - Die Waldeigentümer: Ehrenamt ist Ausdruck der starken Verbundenheit zum Wald

AGDW präsentierte sich wieder mit eigenem Stand beim Bürgerfest des Bundespräsidenten / Initiative NaturschutzDirekt wurde vorgestellt / Waldeigentümer bereits zum dritten Mal dabei
Auch in diesem Jahr hatte sich die AGDW – Die Waldeigentümer mit einem eigenen Stand wieder beim Bürgerfest des Bundespräsidenten im Park von Schloss Bellevue präsentiert. Am vergangenen Wochenende war die AGDW mit ihrer Verbandsspitze und Mitarbeitern auf dem Bürgerfest vertreten. Wie jedes Jahr stand das Thema Ehrenamt im Fokus des Bürgerfestes, die AGDW hatte dieses Mal ihre neue Initiative NaturschutzDirekt vorgestellt. „Die rund zwei Millionen Waldeigentümer leisten einen großen Beitrag zum Naturschutz und zur Artenvielfalt“, sagte Alexander Zeihe, Geschäftsführer der AGDW – Die Waldeigentümer. „Interessierte Bürger und Unternehmen haben jetzt die Möglichkeit, sich direkt zu beteiligen und etwas für die Artenvielfalt zu tun.“

Der AGDW-Stand hatte auch dieses Mal wieder hochkarätige Gäste wie Dr. Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium, Stephan Steinlein, Chef des Bundespräsidialamtes, oder die beiden Bundestagsabgeordneten Marie-Luise Dött und Dr. Christoph Hoffmann (siehe Fotos). Am Stand beteiligt hatten sich wieder die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) sowie eine Falknerin. Die AGDW ist bereits zum dritten Mal beim Bürgerfest vertreten.


Mit ihrer nachhaltigen Forstwirtschaft leisten die Waldeigentümer einen großen Beitrag zur Stabilität der Wälder, zum Klimaschutz und zur Artenvielfalt. Ein großer Teil dieses Engagements geschieht ehrenamtlich. „Das ehrenamtliche Engagement ist Ausdruck unserer starken Verbundenheit zum Wald“, sagte Norbert Leben, Vizepräsident der AGDW – Die Waldeigentümer. „Die vielen gesellschaftlichen Leistungen, die wir erbringen, aber auch das Engagement gerade in unseren Verbandsstrukturen wären ohne das Ehrenamt nicht denkbar.“

Mit ihrer Initiative NaturschutzDirekt möchten die Waldeigentümer ihre Leistungen für den Naturschutz sichtbar machen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, Verantwortung zu übernehmen für vielfältige Naturschutzmaßnahmen wie z.B. eine Wiederaufforstung oder einen Biotopbaum. „Für uns Waldeigentümer stehen Schutz und Pflege der Wälder im Vordergrund unseres Handelns, weil wir uns unserem Wald direkt verbunden fühlen“, sagte Dr. Ulrich Ivo von Trotha, Vorsitzender des Waldbesitzerverbandes für Mecklenburg-Vorpommern und Initiator der NaturschutzDirekt-Initiative.

In den vergangenen beiden Jahren hatte die AGDW sowohl den amtierenden Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier mit seiner Frau Elke Büdenbender als auch Joachim Gauck, Bundespräsident a.D., zu Gast am Stand. Darüber hinaus kam eine Vielzahl von Politikern, Verbands- und Medienvertretern sowie von Bürgerinnen und Bürgern zu Gesprächen an den AGDW-Stand.

Pressemitteilung der AGDW - Die Waldeigentümer vom 10.09.2019

 


Weitere Meldungen:


Waldbesitzerverbände und Partner:

18.04.2019: Sorge um den Wald: Ein Beitrag im heute journal des ZDF vom 12. April 2019
17.04.2019: AGDW - Die Waldeigentümer: Von der Marwitz: Schnelle Unterstützung nötig zur Rettung der Wälder
16.04.2019: Direkte Förderung: Unterlagen zum Ausschreibungsverfahren im internen Mitgliederbereich abrufbar
12.04.2019: DFWR-Präsident Schirmbeck: Wald in Not! Zum Erhalt des Waldes benötigen wir Soforthilfen von zusätzlich mindestens 100 Millionen Euro Bundesmittel jährlich sowie gesetzliche Regelungen
12.04.2019: Die Waldeigentümer schlagen Alarm: Hauptausschuss der 13 Landesverbände fordert Hilfen in Höhe von 500 Millionen Euro
11.04.2019: Der Waldbauernverband startet Kampagne 16,5 zur Bekämpfung der Borkenkäfer
09.04.2019: 08.04.2019: ZDF drehscheibe: Interview mit Baron Heereman u.a. zum Thema Wisente
09.04.2019: AGDW - Die Waldeigentümer: Von der Marwitz: Die Zustände in den Wäldern sind katastrophal
08.04.2019: AGDW - Die Waldeigentümer: Von der Marwitz und von der Tann: Die Folgen der Dürre gefährden unsere Wälder
05.04.2019: 05.04.2019: DFWR: Pressemitteilung: Studie zur natürlichen Waldentwicklung in Deutschland

Sonstige Meldungen:

18.04.2019: 18.04.2019: Waldbrandgefahr ist im Frühling erhöht - Vorsicht beim Angrillen zu Ostern
17.04.2019: 17.04.2019: Bezirksregierung Düsseldorf: Festsetzung des Naturschutzgebietes "Knauheide" in der Stadt Emmerich
11.04.2019: 11.04.2019: Umweltministerium NRW: Vielfältige Waldfunktionen im Klimawandel erhalten
08.04.2019: 08.04.2019: Bezirksregierung Köln, 30. Änderung des Regionalplans, Gemeinde Marienheide
04.04.2019: 04.04.2019: SGV: Benehmensverfahren Wanderweg "Rundweg Buschhütten"
03.04.2019: 03.04.2019: SGV: Benehmensverfahren Ortsrundwanderweg "Grissenbach 2" (Siegen-Wittgenstein)
03.04.2019: 03.04.2019: 1. Änderungsverfahren des Landschaftsplanes Bochum Mitte/Ost - NSG Nr. 7 "Ruhraue Stiepel"
28.03.2019: 28.03.2019: Bezirksregierung Köln: Einleitungsverfahren Flurbereinigung Meschenich
26.03.2019: 26.03.2019: BMEL veröffentlicht Flyer zum Testbetriebsnetz forstwirtschaftlicher Betriebe
25.03.2019: 20.03.2019: Aufstellung des Landschaftsplans "Borken-Süd"

 

Lies mich - Wichtig!
Neueste Meldungen
Termine