Meldungen - Archiv

 

05.07.2017

Dt. Feuerwehrverband und AGDW - Die Waldeigentümer: Warnung vor Waldbrandgefahr durch Brandstiftung

 

Brandstiftung und leichtsinniges Verhalten als häufigste Brandursache / Philipp zu Guttenberg und Hartmut Ziebs bitten Waldbesucher um besondere Aufmerksamkeit

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat die Waldbrandstatistik für das Jahr 2016 veröffentlicht. Die gute Nachricht ist, dass sich die Zahl der Waldbrände im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr fast halbiert hat und um 43 Prozent (2016: 608 Waldbrände; 2015: 1.071) zurückgegangen ist. Dabei wurde mit 232 Waldbränden die größte Anzahl in Brandenburg verzeichnet. Die schlechte Nachricht: Ein großer Teil der Waldbrände ist auf Brandstiftung zurückzuführen.

Daher warnen der Deutsche Feuerwehrverband und die AGDW - Die Waldeigentümer vor dieser Gefahr und rufen die Waldbesucher dazu auf, besonders aufmerksam zu sein. „Waldbrände gefährden Menschenleben - auch das von Einsatzkräften -, und zerstören die Existenz ganzer Familienforstbetriebe“, sagte Philipp zu Guttenberg, Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer. „Da Wälder viele Generationen für ihr Wachstum benötigen, braucht es Jahrzehnte, bis ein zerstörter Wald wieder nachgewachsen ist.“


Fast die Hälfte der Waldbrände im vergangenen Jahr ist auf Brandstiftung und leichtsinniges Verhalten zurückzuführen. 158 Waldbrände auf 40 Hektar wurden vorsätzlich herbeigeführt - damit ist die Brandstiftung die häufigste Brandursache. 140 Waldbrände auf 64 Hektar entstanden durch Fahrlässigkeit. „Prävention ist hier wichtig, um den Wald auch für kommende Generationen zu erhalten. Die Feuerwehren arbeiten nicht nur im Einsatzfall eng mit den Forstbehörden und den Waldbesitzern zusammen“, sagte Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes.
Dass Brandstiftungen auch in diesem Jahr eine Hauptursache für Waldbrände sind, zeigt sich in Brandenburg: Bei den 101 Bränden, die zwischen März und Juni registriert wurden, wird vermehrt von Brandstiftung als Ursache ausgegangen.

Vor diesem Hintergrund warnen die beiden Präsidenten zu Guttenberg und Ziebs vor dieser Gefahr. An Tagen anhaltender Trockenheit sollten Waldbesucher besonders aufmerksam sein und sofort reagieren, wenn der Ansatz eines Brandes entdeckt wird. Gleichzeitig warnen sie aber auch davor, beim Spaziergang durch den Wald selbst einen Brand zu verursachen.

Zu Guttenberg wies auf die Gesetze und Regeln hin, die im Wald gelten: Dazu zählt, dass man ein Grillfeuer nur an offiziellen Feuerstellen entzünden darf. Bei offenem Feuer außerhalb des Waldes muss man einen Mindestabstand von 100 Metern zum Waldrand einhalten. Und ganz wichtig: Zwischen dem 1. März und dem 31. Oktober gilt in vielen Bundesländern ein absolutes Rauchverbot im Wald, in einigen Bundesländern gilt das Rauchverbot für das ganze Jahr.

Der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes wies darauf hin, dass bei Entdeckung eines Brandes sofort die Feuerwehr alarmiert werden müsse. Hartmut Ziebs: „Wählen Sie den kostenfreien Notruf 112. Die Leitstelle fragt dann nach präzisen Angaben zu Ort und Umfang des Brandes und sendet entsprechend Einsatzkräfte.“ Welche Ausmaße ein Waldbrand einnehmen könne, sei in Portugal wieder deutlich geworden. „Daher ist es wichtig, sich als Waldbesucher verantwortungsbewusst zu verhalten und aufmerksam gegenüber dieser Gefahr zu sein“, sagte Ziebs.

Die Waldbrandstatistik 2016 finden Sie hier.

Für den Hintergrund:

Wichtig für Waldbesucher: Waldbrandwarnstufen

Vielerorts geben Hinweistafeln Auskunft über die aktuelle Brandgefahr in den Wäldern. Die Gefahrenlage wird in Waldbrandwarnstufen angegeben, die von Stufe 1 (sehr geringe Gefahr) bis zur höchsten Waldbrandwarnstufe 5 (sehr hohe Gefahr) abgestuft sind. Ab Stufe 3 kann das Verlassen der Wege untersagt werden, ab Stufe 4 können von den Behörden bestimmte Areale sogar ganz gesperrt werden. Damit soll verhindert werden, dass durch fahrlässiges Verhalten ein Waldbrand ausgelöst wird.

Pressemitteilung des Deutschen Feuerwehrverbandes und der AGDW-Die Waldeigentümer vom 05.07.2017

 


Zeige alle Meldungen aus dem Jahr: 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | alle


Waldbesitzerverbände und Partner:

21.12.2017: 21.12.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: LULUCF-Verordnung - Großer Erfolg für die nachhaltige Forstwirtschaft in Europa
20.12.2017: 20.12.2017: Kartellrechtskonforme Änderung des Waldgesetzes in Rheinland-Pfalz
19.12.2017: Kartelldebatte: Offener Brief des Waldbauernvorsitzenden an die Mitglieder
18.12.2017: 18.12.2017: Unternehmen der Sägeindustrie bündeln mögliche Schadenerstatzsnsprüche im Kartellverfahren gegen das Land Baden-Württemberg
07.12.2017: Kongresszeitung zum Bundeskongress für Führungskräfte Forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse 2017
04.12.2017: NDR Doku mit Prinz Salm
01.12.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Weihnachtsbaum aus Niedersachsen an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben
30.11.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Weihnachtsbaum für Bundeskanzlerin steht für Geradlinigkeit und tiefe Verwurzelung
24.11.2017: Dr. Markus Wagemann, Vorsitzender der 1. Beschlussabteilung im Bundeskartellamt, berichtet auf dem Bundeskongress in Wernigerode zum aktuellen Stand im Kartellrechtsverfahren
14.11.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Kleinprivatwaldbesitzer sind tragende Säulen im ländlichen Raum
09.11.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Forstwirtschaft muss in nächster Sondierungsrunde auf die Tagesordnung
27.10.2017: Positionierung der AGDW - Die Waldeigentümer zu den Koalitionsverhandlungen 2017
21.10.2017: Vortrag Dr. Wippel zur Kartell- und beihilferechtliche Problematik in der forstlichen Betreuung NRW
21.10.2017: Bund Deutscher Forstleute: Stellen wir jetzt die Weichen für die Einheitsforstverwaltung 4.0?!
20.10.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Waldeigentümer mit starkem Team und hoher Kompetenz in SVLFG vertreten
20.10.2017: Neuausrichtung des Rundholzverkaufs auch in Hessen
20.10.2017: Erlass zur Änderung des Erlasses für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen und Hinweise für die Zielsetzung und Anwendung (Windenergie - Erlass)
21.09.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Höhepunkt der Pilzsaison: Das müssen Waldbesucher wissen
18.09.2017: Brüssel, 13.09.2017: LULUCF-Abstimmung: Etappensieg für nachhaltige Forstwirtschaft und Klimaschutz
11.09.2017: Brüsseler CO₂-Politik fördert Raubbau am Wald im Ausland
07.09.2017: Waldbauern fordern Revidierung des Landesnaturschutzgesetzes NRW nach Kirchhof-Gutachten
06.09.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Nachhaltige Waldbewirtschaftung hat hervorragende Ökobilanz
05.09.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Waldeigentümer mit eigenem Stand beim Bürgerfest des Bundespräsidenten
05.09.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Social Day der AGDW-Geschäftsstelle bei Berliner Stadtmission
29.08.2017: AGDW - Die Waldeigentümer nun bei Facebook
11.08.2017: Der Waldbauernverband lädt zum Waldbauerntag am 6. September 2017 nach Werl ein - Anmeldung erforderlich!
04.08.2017: AGDW - Die Waldeigentümer und DFWR: Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017
04.08.2017: Informationen zur Tagung vom "Nutzen der Holznutzung" am 22. Juni 2017 in Göttingen
02.08.2017: PEFC Deutschland e.V.: Wer wird Waldhauptstadt 2018? Jetzt bewerben!
20.07.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Deutschland braucht einen Marshallplan für den Wald
05.07.2017: Dt. Feuerwehrverband und AGDW - Die Waldeigentümer: Warnung vor Waldbrandgefahr durch Brandstiftung
27.06.2017: AGDW - Die Waldeigentümer und SVLFG: Ergebnisse der Sozialwahl 2017
21.06.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Waldeigentümer warnen vor erhöhter Waldbrandgefahr
20.06.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Waldeigentümer erfolgreich bei Sozialwahl 2017
02.06.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: LIGNA 2017 als wichtiger Impulsgeber für Waldeigentümer
01.06.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Hohe Besucherzahl beim Waldfest in Lüneburg
30.05.2017: AGDW - Die Waldeigentümer veröffentlichen Jahresbericht 2016
17.05.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Waldmärker laden ein zu Waldfest in Lüneburg
17.05.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Wälder müssen vor Zerstörung durch Schädlinge gerettet werden
16.05.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Wichtiger Impulsgeber für Waldeigentümer und Forstbetriebe
12.05.2017: PEFC-Wunschkampagne nominiert für den Deutschen Preis für Onlinkommunikation 2017
11.05.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Waldeigentümer müssen bei Sozialwahl 2017 stark vertreten sein
04.05.2017: Aktionsbündnis Ländlicher Raum ruft zur Teilnahme an der Landtagswahl am 14. Mai auf!
03.05.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: UN-Waldstrategie als wichtiger Meilenstein für nachhaltige Waldbewirtschaftung
07.04.2017: Sozialwahl 2017 - Wahlberechtigung
31.03.2017: Frühjahrstagung für Waldbauern am 25./26.04.2017
30.03.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Waldeigentümerinnen sind wichtiger Impulsgeber für die nachhaltige Forstwirtschaft
13.03.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Wälder müssen an Klimawandel und Wetterextreme angepasst werden
09.02.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Sozialwahl: Wählt Liste 6 Waldbesitzerverbände
08.02.2017: Rotary-Magazin: Idyll im Wald
19.01.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Zwei Millionen Waldeigentümer sind eine starke Stimme in Deutschland
17.01.2017: CEPF-Mitgliederinformationen
17.01.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Nachhaltige Forstwirtschaft muss auf klimaresiliente Baumarten setzen

Sonstige Meldungen:

19.12.2017: 19.12.2017: Benehmensverfahren Bergbau-Wanderweg in Bestwig-Ramsbeck (HSK)
14.12.2017: 14.12.2017: Bezirksregierung Arnsberg: 12. Änderung des RP Arnsberg - Teilabschnitt in Meinerzhagen (MK)
13.12.2017: 13.12.2017: Wegeumverlegung Bestwiger Panoramaweg (Hochsauerlandkreis)
13.12.2017: 13.12.2017: Wegeumverlegung Ilsetalpfad (Kreis Siegen-Wittgenstein)
23.11.2017: Versteigerungen und Submissionen bei Wald und Holz NRW 2018
23.11.2017: Waldzustandsbericht NRW 2017: Leichte Besserung gegenüber 2016
20.11.2017: Bezirksregierung Arnsberg: Plangenehmigung Flurbereinigung Plittershagen (Siegen-Wittgenstein)
20.11.2017: Küntroper Rundwanderweg Nord und Süd (Märkischer Kreis)
13.11.2017: Rhein-Erft-Kreis: Landschaftsplan 7 "Rommerskirchener Lössplatte" 11. Änderung
07.11.2017: Aufstellung des Landschaftsplans Gütersloh
06.11.2017: RVR: 9. Änderung des Regionalplans für den Regierungsbezirk Münster, Stadt Gladbeck (BZG Recklinghausen)
26.10.2017: Wahlen zur Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen 2017 sind entschieden
20.10.2017: Rheinland-Pfalz erarbeitet Eckpunkte zur Neustrukturierung des Holzverkaufs
10.10.2017: Landesbetrieb Wald und Holz NRW: Meistgebotstermine 2018
06.10.2017: Hirschbrunft im Wildwald Vosswinkel
27.09.2017: Kreis Paderborn: Aufstellung Landschaftsplan Altenbeken
05.09.2017: Bezirksregierung Köln: 26. Änderung des Regionalplans, Abfalldeponie Wiemersgrund, Stadt Köln (Rhein-Berg-Leverkusen)
31.08.2017: Bezirksregierung Arnsberg: Flurbereinigungsverfahren Plittershagen (Kreis Siegen-Wittgenstein)
18.08.2017: LbWauH: Niederschläge lassen Pilze in diesem Jahr deutlich früher sprießen
11.08.2017: Bundestagswahl 2017: Wahlleiter gibt zugelassene Landeslisten bekannt
02.08.2017: Nachhaltigkeitsbericht 2016 vorgestellt
25.07.2017: MULNV NRW: Start der Waldzustandserhebung 2017
25.07.2017: DJV, i.m.a und SDW: Generation Selfie will Natur und Landwirtschaft entdecken
25.07.2017: Landesbetrieb Wald und Holz NRW - Waldtypische Gefahr: Der Eichenprozessionsspinner
19.07.2017: Bezirksregierung Köln: Flurbereinigung Marienheide
10.07.2017: Rhein-Erft-Kreis: LP 7 "Rommerskirchener Lössplatte"
06.07.2017: Rhein-Erft-Kreis: LP 1-8 Aufstellung der Landschaftsplanänderungen
28.06.2017: Der Bergische Abfallwirtschaftsverband bedankt sich für die Hilfe und Unterstützung am „Langen Tag der Region“ auf :metabolon
30.05.2017: forsa-Institut befragt Bürgerinnen und Bürger zum Thema Wald
19.05.2017: Natur im Landtag – PEFC Zertifizierung heimischer Wälder
11.05.2017: Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2017
04.05.2017: LIGNA 2017 - Kostenlose Eintrittskarten für Verbandsmitglieder
02.05.2017: Erörterung im Rahmen der Erarbeitung des Regionalplans Düsseldorf
27.04.2017: Bekanntmachung der Wildnisentwicklungsgebiete in NRW
27.04.2017: Fernwärmeverbindungsleitung von Bottrop nach Duisburg
25.04.2017: Landesbetrieb Wald und Holz NRW: Tag des Baumes - Fichte und andere Baumarten im Klimawandel
13.04.2017: Festsetzung des Naturschutzgebietes "Knauheide" in der Stadt Emmerich am Rhein
31.03.2017: Landesbetrieb Wald und Holz NRW: Erhöhte Waldbrandgefahr im Frühling
16.03.2017: Cajus Caesar: wald-wird-mobil.de überzeugt mit innovativem Ansatz
28.02.2017: SVLFG: Neue Unfallverhütungsvorschrift
20.02.2017: Landesbetrieb Wald und Holz NRW: Der wahre Wert der Wälder
13.02.2017: Landesbetrieb Wald und Holz: Wertholzsubmission Rheinland 2017 erfolgreich abgeschlossen
02.02.2017: Landesbetrieb Wald und Holz: Forstliches Bildungsprogramm 2017
19.01.2017: RFA Hocheifel: Horst Dengel in den Ruhestand verabschiedet
17.01.2017: Natur- und Umweltschutzakademie: Bildungsprogramm 2017
10.01.2017: Bezirksregierung Arnsberg: 10 Jahre nach "Kyrill"
Lies mich - Wichtig!
Neueste Meldungen
Termine